Rover on tour

Logbuch

17.08.2010, Condrieu

Was hören wir da? “Wintereinbruch in Deutschland”? Und wir suchen verzweifelt nach einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor >60… Okay, ich übertreibe. Wahr ist vielmehr, dass wir uns über den wolkenlosen Himmel und die Rückkehr des Sommers freuen. In Lyon treffen wir auf die Rhone mit mächtig Strom, die viele Äste und halbe Bäume mit sich führt. Die erste Rhoneschleuse mit 11,5 m Höhe ist respekteinflößend, aber easy durch Schwimmpoller. Beinahe hätten wir die Abkürzung durch die danebenliegende Wasserturbine genommen, da ein großer Bagger die Schilder und Ampel verdeckte. In dem Kanal dahinter gurgeln wir mit 5 kn Strom nach Süden. Noch  282 km bis ins Mittelmeer.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.