Rover on tour

Logbuch

07.07.2010

Ui Ui Ui, Thema des Tages waren SCHLEUSEN! Nur vier, aber davon einige erschreckend. Glibbrige, schleimige 12m hohe dunkle Wände ragen in den Himmel, die Festmachmöglichkeiten liegen in den richtigen Abständen für 110m-Binnenschiffe, die großen Kollegen lassen ihr Bugstrahlruder teilweise weiterlaufen, was für heftige Turbulenzen sorgt, von dem 20cm-Auspuffrohr des Vordermannes werden wir vergast, alle Fender sind im Einsatz – aber es geht aufwärts. Oben scheint die Sonne wieder, wir kriegen wieder Luft und nachdem unsere Festmacher in den Strudeln beim Ablegen des Monsters vor uns wider Erwarten nicht gerissen sind, können wir die Schleuse verlassen. 9km Erholung auf dem Julianakanaal bis zur nächsten Schleuse. Abends noch eine Kleinschleuse in den alten Stadthafen von Maastricht.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.