Rover on tour

Logbuch

Nisyros – zurück in die EU

4 Kommentare

Griechenland und die EU…  Von der Türkei kommend sieht man sich auf der Hafenpolizei in Nisyros außerstande, uns gültige Papiere für Griechenland auszustellen und bittet um Weiterfahrt nach Symi oder Rhodos, was wir ablehnen. Schließlich findet sich ein Ausweg  und wir dürfen zwei Tage bleiben. So eine feine Insel! Zusammen mit Marco und Sabine von der Agila mieten wir uns eine Autochen und klappern die verfügbaren Kilometer ab. Verwunschene alte Dörfer in den Bergen, teilweise verlassen oder mit EU-Mitteln renoviert… Nisyros ist eine vulkanische Insel mit zwei Kratern, die tüchtig nach Schwefel stinken. Wir baden zwischen schwarzen Lavabrocken und trinken Mythos-Bier im Schatten unter Riesen-Gummibäumen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Nisyros – zurück in die EU

  1. Moin Ihr beiden! …ein kleiner aber feiner Text zu Griechenland:

    „Deutscher Funkamateur in Griechenland verhaftet: Der Amateurfunknachrichtenservice HAMGATE berichtete am 04. Juni 2012, dass der deutsche Funkamateur Baldur, DJ6SI auf der griechischen Ferieninsel Kos (SV5) wegen Spionageverdachts verhaftet wurde. Er befindet sich derzeit in einem Gefängnis und wird durch einen Anwalt juristisch vertreten. Die Polizei wurde auf den Urlauber aufmerksam, weil er in …seinem Feriendomizil mit seinem mitgebrachten Funkequipment in Telegrafie und in RTTY gesendet und empfangen hatte. Der 75-jährige blickt zurück auf eine ganze Reihe von Expeditionen zu fernen Winkeln der Erde, um diese Gebiete mit sehr seltenen Rufzeichen auf den Kurzwellenfrequenzen zu aktivieren. Aufgrund seiner Aktivitäten geniesst DJ6SI in der weltweiten Amateurfunkgemeinde ein sehr hohes Ansehen. In einem Zeitungsinterview gab er zu Protokoll, dass er in keinem der über 70 Länder, die er bisher mit seinem Funkequipment bereiste, so schlecht behandelt wurde wie in Griechenland.“

    Lasst Euch nicht wegfangen und viele Grüße
    Till 😉

  2. … wir haben Fernweh nach unserem schönen Nissiros. Aber mittlerweile seid Ihr ja schon weitergezogen. Einige Angebote aus der Türkei sind schon eingetrudelt – aber alle ziemlich teuer. Wahrscheinlich werden wir nach einer Nordtour wieder nach Leros gehen, das war bisher noch das günstigste Angebot. Auch wenn wir nicht jedes Mal schreiben – wir verfolgen Euch jeden Tag. Also bite weiterschreiben. Euch eine schöne Weiterfahrt und denkt mal an uns, die hier bei 10Grad !!!!! und Regen vor dem Ofen sitzen.
    Liebe Grüße von den Mar y Solern.

  3. bin neidisch…

  4. willkommen wieder in der EU. Ausreise aus der Türkei .. genug vom Land? Überfahrt nach Nisyros …? Weitere Pläne?
    An der Nordsee weiter kalt und stürmisch – genießt die Wärme und das Meer.
    Grüße von Inge