Rover on tour

Logbuch

Dijon (2)

Wir sind wieder unterwegs. Sozusagen. Die Tagesetappen liegen bei 15 km plus 10 bis 15 Schleusen. Wir sind schon ganz schön cool in den Schleusen. Trotzdem ist es anstrengend. Vor allem bei dem starken Seitenwind. An die anderen 170 Schleusen allein im Canal de Bourgogne denken wir erstmal nicht. Dafür freuen wir uns noch einmal über die schöne Stadt Dijon, die einen sehr lebens- und liebenswerten Eindruck macht. Der Kanal war bisher geradlinig und führte durch Flachland. Ab morgen soll sich beides ändern. Mit 54 weiteren Schleusen à 2,60 Meter Hub steigen wir auf 400 Meter über dem Meeresspiegel, wo uns auf dem Gipfel der Lange Dunkle Tunnel erwartet.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.