Rover on tour

Logbuch

28.06.2010 – Delfzijl

Bei genialem Wetter von Emden nach Delfzijl, Dollartüberquerung easy. Endlich mal wieder “offene” See! Haben beschlossen, heute nur kurze Etappe zu fahren, damit Sabine und Lorenz mit Marysol bald aufschließen können! Die Sonne brät uns. Sonnenschutz (Bimini) ist essentiell. Wasserquelle in die Bilge nicht gefunden, ca. ein halber Liter pro Stunde Motorlaufzeit. Kommunikation wird schwierig. Mein Laptop lässt sich nicht mehr laden. Arbeite jetzt gerade mit dem bordeigenen Navigations-PC und dem Hafen-WLAN-Netz.  Verbindung mit dem Handy als  Modem geht nur in Deutschland. Hilde kocht super. Delfzijl ist ein Kaff, aber mit sauberen Duschen!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.