Rover on tour

Logbuch


Levitha

Abschied von Leros

Abschied von Leros

Ankerfeld auf Levitha

Ankerfeld auf Levitha

Wir sind auf und davon! Nach großzügigen Einkaufsorgien und Last-Minute-Reparaturen haben wir Leros verlassen und uns wieder dem Meer überantwortet. Der Aufbruch fällt doch immer wieder schwer nach längeren Aufenthalten. Aber „la mer est belle“ und ein leichter Wind pustet uns zu der kleinen Insel Levitha. Eigentlich ein öder Felsbrocken mit kaum Gestrüpp. Doch es gibt eine feine geschützte Bucht, in der 10 Bojen ausgelegt sind, an denen man für 7 EUR festmachen kann. Gegen 16 Uhr sind alle Bojen belegt! Soviel Betrieb hatten wir in dieser frühen Jahreszeit nicht erwartet. Der Ziegenwirt der kleinen Taverna erzählt uns, dass die griechische Regierung auf der Insel 45 Windkraftanlagen à 3 MW aufstellen will! (Wer das wohl bezahlt…?) Das wäre dann das Ende vom idyllischen Ankern. Wir werden von Barry, einem britischen Einhandsegler, auf seine fast neue Jeanneau 42 eingeladen und mit Wein abgefüllt. Nach der Rückkehr auf unser Boot kommt uns Rover wie ein Relikt aus einer vergangenen Zeit vor.

Advertisements