Rover on tour

Logbuch

Saint Jean de Losne

Es ist immer noch recht kühl und regnerisch auf unserer Fahrt nach Saint Jean de Losne. Saint Jean stellt einen Verkehrsknotenpunkt im französischen Kanalnetz dar und entsprechend ist die Infrastruktur für die Kanalschifffahrt. Das Einparken in dem recht engen Hafen bei Wind und mit dem Kiel halb im Schlamm ist eine Herausforderung – aber wieder einmal haben wir nichts kaputt gemacht! Hier soll Rover für ein paar Tage bleiben, während seine Crew nach Deutschland fährt zu einem Familienfest. Danach soll es weiter Richtung Paris über den Canal de Bourgogne gehen. Ein erster Blick auf die Minischleusen des Kanals, von denen es auf 242 Kilometer 189 (!) Stück gibt, lässt uns die Haare zu Berge stehen. Der Kanal stammt in seinen Anfängen aus dem Jahr 1775 und wird uns auf 400 m über dem Meeresspiegel bringen, einen Tunnel von 3,3 km Länge inbegriffen. Für die Tunnelfahrt müssen wir vorn am Boote noch Scheinwerfer anbringen und die „Schultern“ des Solar-Geräteträgers mit Fendern polstern.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.