Rover on tour

Logbuch

Ajaccio

Die Weiterfahrt nach Ajaccio geriet trotz Flaute wegen erheblicher alter, konfuser Dünung bis zu 2 Meter zu einer Achterbahnfahrt. Alle losen Teile im Schiff suchten sich einen neuen Platz. Vor allem das Geschirr sortierte sich lautstark neu. Die von Till am Vortag avisierten Bratwürstchen „um Punkt 12 Uhr Mittag“ fielen wegen akutem Desinteresse aus. Und so rollten, schlingerten, stampften und gierten wir also gen Ajaccio, wo wir trotz allem wohlbehalten ankamen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.