Rover on tour

Logbuch

Olbia

Felseninsel Tavolara südlich Olbia

Felseninsel Tavolara südlich Olbia

Tja, wie soll ich sagen – wir sind sozusagen – plötzlich und unerwartet –  in Olbia, Sardinien „gestrandet“. Nicht mit dem Schiff auf einem Felsen oder so, aber unsere Reise ist hier vorläufig zu Ende. In der Marina di Olbia haben wir einen Winterplatz im Wasser gefunden, zu akzeptablen Konditionen für eine eigentlich superteure Einrichtung. Und heute haben wir einen Rückflug mit Ryanair gebucht, für Donnerstag. Damit folgen wir unerwartet schnell Ulla, die am Sonntag morgen zunächst mit der Bahn nach Cagliari fuhr, um dort den Flieger nach Hause zu erwischen. Und heil angekommen ist sie auch. Uns bleibt jetzt noch ein bisschen Zeit, um Rover für die Winterzeit vorzubereiten, also Segel abschlagen, Dinghi verstauen, Leinen und Blöcke abnehmen sowie alles, was in unserer Abwesenheit eventuell abgeschraubt und bei ebay verkauft werden könnte. Um Frostschutz werden wir uns dagegen nicht kümmern. Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit, so gegen Weihnachten mal vorbeizuschauen?

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.